Print this page
Send this page
Increase font size
Decrease font size

T-Guide Press Release no. 1 in German

30/05/2013

Für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung oder Lernschwierigkeiten und ihren Familien ist es nicht immer einfach Ausflüge oder Städtereisen mit passenden Fremdenführungen zu finden und so Kulturvermittlung zu genießen.

Um Fremdenführungen für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung zugänglich zu machen, hat die FEG- European Federation of Tourist Guide Associations zusammen mit Partnern aus den Bereichen Tourismus, Soziales und Behinderung eine Ausbildungsinitiative mit dem Namen „T- Guide“ gestartet. Ziel ist es offizielle FremdenführerInnen im Hinblick auf die Bedürfnisse und im Umgang mit Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung oder Lernschwierigkeiten zu sensibilisieren.

Die FremdenführerInnen sollen sich Fähigkeiten und Kompetenzen aneignen, um die neue Zielgruppe besser begleiten zu können, das Interesse für kulturelle und historische Orte und Besonderheiten Europas wecken zu können, sowie Kultur gut vermitteln zu können.
Das auf Internet basierende Training wird für FremdenführerInnen kostenlos angeboten und soll dabei unterstützen, passende Methoden für das Führen der neuen Zielgruppe zu entwickeln.

Ziel des Internetkurses ist unter anderem die Gestaltung einer Stadttour, welche durch Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung oder Lernschwierigkeiten in der Praxis erprobt wird. Die gesamte Ausbildung wird auf Fachkenntnissen und Trainings- Beispielen auf EU-Level beruhen und einen Rahmen zur Entwicklung von Kompetenzen und Beurteilungskriterien bilden.

Das Projekt soll eine Grundlage für ein breites Spektrum an Fremdenführungen für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung sein. Ziel ist es, in den europäischen Ländern Tourismusangebote für die Zielgruppe zu entwickeln und neue Aufgabengebiete für FremdenführerInnen zu schaffen.

Organisationen aus dem Behindertenbereich, Menschen mit intellektuellen Beeinträchtigungen oder Lernschwierigkeiten selbst und deren Familien beteiligen sich an der Entwicklung der Lernprogramme, um sicherzustellen, dass die Ausbildung den Bedürfnissen der Zielgruppe gerecht wird.

Hinter T-Guide steht eine Projektpartnerschaft von insgesamt neun Organisationen aus acht europäischen Ländern, die durch das Programm Lebenslanges Lernen „Leonardo Da Vinci“ der Europäischen Union unterstützt werden. Die Projektleitung und Koordination wird von der polnischen Universität Społeczna Akademia Nauk, Lodz durchgeführt.

Download the full Press Release in PDF format from the right-hand panel.

General Information

Submitted by: Ivor Ambrose

Keyword(s)

Customer relations | Disability, disabilities, technical aids | Education, training | Heritage | Management of tourist venues and attractions | Museums and galleries | Natural Phenomena | Special services for disabled visitors | Staff training

Download(s)

Send Page